Loading..

Riva Acciaio

KONZERN

Riva Acciaio bildet mit rund 930 Mitarbeitern eines der bedeutendsten italienischen Stahlunternehmen und bündelt die Aktivitäten der Riva-Gruppe in Italien, eines der wichtigsten europäischen Stahlunternehmen, das 1954 von Emilio Riva gegründet wurde. Unter der Leitung der Konzernmutter Riva Forni Elettrici hat Riva Acciaio im Jahr 2017 in seinen fünf Werken in Caronno Pertusella (VA), Lesegno (CN), Sellero, Malegno und Cerveno in der Valle Camonica (BS) ca. 1 Million Tonnen Stahl produziert und verarbeitet. Etwa 20% der Produktion ist für das Ausland bestimmt und wird hauptsächlich in die Länder der Eurozone exportiert.

Riva Acciaio ist auf die Herstellung von Langprodukten und hochwertigen Stählen spezialisiert und verfügt in diesem Bereich dank der Erfahrung aus über 60 Jahren Tätigkeit über eine gefestigte Führungsposition. Neben zahlreichen anderen Stahlinnovationen hat Riva Acciaio unter anderem erstmals in Italien die wichtige technische Innovation des kontinuierlichen Bogengusses in drei Strängen eingeführt.

Das fortschrittliche Forschungs- und Entwicklungslabor von Riva Acciaio, das sich im Werk Lesegno (CN) befindet und mit hochentwickelter Ausrüstung ausgestattet ist - darunter der thermomechanische Simulator "Gleeble 3800" - hat zahlreiche Kooperationsvereinbarungen mit wichtigen Universitäten und Forschungszentren geschlossen, darunter das Polytechnikum Turin und die Universität Pisa.

Verwandte Themen